Home News Verein Kinderkurs Kunstlauf SYS Teams Trainingszeiten Galerie Sponsoren Links
Skating Club Huttwil Herzlich Willkommen
Club Tests
Die Club Teste sollen ein sicheres, ermutigendes Erlernen der Grundelemente des Eislaufens in der  richtigen Reihenfolge sicherstellen und einen sauberen Aufbau des Eistrainings gewährleisten. 
Ausarbeitung der Teste Die Grundlage der vorliegenden Club - Teste wurde vor einigen Jahren von Mitgliedern des   schweiz. Eislauflehrer - Verbandes erarbeitet. Die damals entworfenen Club - Teste wurden von uns den   neusten Tendenzen im Eislaufen und der Zielsetzung unseres Clubs angepasst und aufgrund unserer   bisherigen Erfahrungen weiterentwickelt. Wir haben versucht, die festgelegten Übungen durch   verständliche Anmerkungen zu ergänzen. 
Elefant
Hase
Umfallen
Bremsen
Aufstehen
Gleiten auf 2 Füssen
Gehen an Ort
Vorwärts Eierlegen
Sprung auf 2 Füssen
Rückwärts fahren
Vorwärts fahren
8i Fahren
Grundregeln Stern-Teste
Die Sternteste müssen in der normalen Reihenfolge: 1-5 abgelegt werden.
Allgemeines zur Bewertung
Preisrichter: 3 Preisrichter, Preisrichter-Anwärter und Moniteure (gut instruiert und ausgebildet)
Benotung
1. Club-Sterntest
2.8
(Durchschnittsnote)
2. Club-Sterntest
3.0
3. Club-Sterntest
3.2
4. Club-Sterntest
3.4
5. Club-Sterntest
3.6
Basis für Bewertung
- Richtigkeit der verlangten Elemente
 - Haltung (Kopf, Oberkörper, Arme und Beine)
 - Bewegungsablauf , Bewegungsharmonie und Schwung
 - Gleichmässigkeit
 - Schwierigkeitsgrad und Mühelosigkeit
Bei Testübungen, bei welchen 2 Versuche gestattet sind, darf ein 3. Versuch gemacht werden wenn
die beiden ersten misslungen sind.
Weitere Auskünfte erteilen die Technische Kommission, die Trainerinnen und die Kursleiterinnen.
1. Stern-Test
2. Stern-Test
3. Stern-Test
4. Stern-Test
5. Stern-Test
5 Testübungen
Durchschnittsnote: 2.8
Total Punkte
pro Preisrichter: 14
5 Testübungen
Durchschnittsnote: 3.0
Total Punkte
pro Preisrichter: 15
5 Testübungen
Durchschnittsnote : 3.2
Total Punkte
pro Preisrichter: 16
5 Testübungen
Durchschnittsnote : 3.4
Total Punkte
pro Preisrichter: 17
5 Testübungen
Durchschnittsnote : 3.6
Total Punkte
pro Preisrichter: 18
1. Vorwärtsfahren und Bremsen
(eine Eisbahnbreite)
Der Spielfuss muss einen Moment hinten gehalten werden.
Keine Zacken - Abstösse, sondern mit der ganzen Lauffläche.
Korrekte Haltung mit ruhigem Bewegungsablauf.
Bremsen in Stemmstellung, ganz stoppen.
1. Vorwärts auswärts Halbkreisbogen mit
Chass L und R von der
Linie gelaufen
1 mal Übersetzen, dann Bogen laufen lassen.
Zu beachten : Korrekt auf der Aussenkante gelaufene, richtige Kreise.
Kreisinnerer Arm vorne.
1. Schnecke vorwärts auswärts
Anlauf mit Chasses, dann auf einem Bein solange wie möglich laufen lassen.
Der Spielfuss bleibt hinter der Standfuss - Ferse, der Hüftstellung entsprechend leicht ausgedreht.
Arme in vorw. auswärts Bogenhaltung (kreisinnerer Arm vorne)
Ausführung links und rechts, Kreisgrösse 3-5 mal Körpergrösse.
 1. Chass Bogen vorwärts
auswärts und rückwärts-auswärts
Es werden längsseits der Eisfläche vorwärts auswärts Halbkreise gelaufen.
Begonnen mit einem Chasse abwechselnd rechts und links.
Im letzten Halbkreis vor der Bande folgt nach 3/4 des Halbkreises ein geschlossener va Dreier, nun folgen ra Halbkreise begonnen mit einem Chasse abwechselnd rechts und links.
1. Rückw äts auswärts Bogen auf Kreis
3-4 mal rückwärts Übersetzen, Spiefuss abheben und über der Spur halten.
Arme unten durch wechseln und Kopf nach aussen drehen.
So lange wie möglich laufen lassen, (mind. 1 Kreis lang)
Ausführung links und rechts.
2. Rückwärtsfahren
(eine Eisbahnbreite)
Tannenbaumzeichnung, Spielfuss vorne abheben , ohne kratzen.
2. Übersetzen vorwärts auf Kreis
Ausführung links und rechts
2. Vorwärts einwärts
Schnecke mit
3-4 Übersetzer
Beginn mit einem Abstoss und 1 mal übersetzen.
Der Spielfuss bleibt hinter der Standfuss-Ferse.
Nach der Hälfte des Bogens Spielfuss parallel nach vorne nehmen und über der Spur halten.
2. Schlangenbogen-
Übung auf Pflichtbogen
1 vorwärts auswärts Chasse auf halben Bogen, Schlangenbogen vorwärts auswärts - einwärts mit klarem Übergang von der
Aussen - auf die
Innen - Kante
( Kantenwechsel )
Dasselbe auf dem anderen Fuss.
2. Übersetzen rückwärts in 8er Form
3/4 des Kreises rückwärts Übersetzen, im letzten Viertel wird ein Auslauf
auf der Aussenkante mit Gegenhaltung gelaufen.
Wechsel auf die andere Seite.
Im letzten Viertel Arme  leicht unten durch wechseln, zuerst der innere Arm
3. Fahren in Kniebeuge
2 - 4 Schritte vorwätsfahren, Füsse parallel stellen, Arme nach vorne nehmen, Knie beugen.
3. Übersetzen rückwärts auf Kreis
Ausführung links und rechts
3. Offener einwärts Mohawk / Dreier vorwärts auswärts
Vorwärts Übersetzen, 1 offener Mohawk vorwärts einwärts, anschliessend 1 Dreier vorwärts ausswärts, danach Fuss abstellen und Auslauf in Gegenhaltung.
Ausführung links und rechts je 2 mal wiederholen.
3. Rittbergerschritt
2 Einlaufschritte
Dreier vorwärts auswärts, anschliessend Fussabstellen gefolgt von einem rückwärts auswärts Dreier, anschliessend 1 offener einwärts Mohawk und Auslauf in Gegenhaltung. Fortlaufend 3-4 mal, links und rechts
3. Dreierschritt in 8er Form
Walzerdreier 1 ganzen Kreis gelaufen.
Übergang in den neuen Kreis mit rückwärts auswärts Bogen und Gegenhaltung.
Zu beachten: Ansatz von rückwärts auf vorwärts eng.
2 Durchgang mit Armbewegungen.
4. Fahren auf einem Bein
2 - 4 Schritte vorwärtsfahren, dann Spielfuss an Standbein - Knie ( Storch ) lange auf einem Bein fahren. Ausführung links und rechts.
4. Flieger oder Kan nli
vorwärts anlaufen, Fuss, Kante und Fahrtrichtung nach Wahl
Spielfuss horizontal.
4. Dreiersprung
Anlauf mit Mohawk von
1 Fuss auf 1 Fuss.
Auslauf in Gegenhaltung
2 Versuche
4. A: Salchow
Salchow - 2 Versuche
4. A : Rittberger oder Flip
Rittberger oder Flip
2 Versuche
5. Sprung auf Gerader
2 - 4 Schritte vorwärts anlaufen, Füsse parallel stellen, ins Knie gehen Arme zuerst nach vorne , dann nach unten / hinten nehmen. Absprung von 2 Füssen - Arme nach vorne (Schulterhöhe) mitnehmen. Landung auf 2 Füssen
5. Sprung auf Kreislinie
Sprung mit 1/ 2 Drehung von 2 Füssen auf 2 Füsse.
Auslauf in Gegenhaltung
2 Versuche
5. Pirouette
Mit mindestens 3 Drehungen auf 1 Bein.
Auslauf in Gegenhaltung.
2 Versuche
5. A: Stand - Pirouette
Standpirouette
2 Versuche
Mit mindestens 5 Drehungen auf 1 Bein. Auslauf in Gegenhaltung.
5. A: Sitzpirouette
Sitzpirouette - 2 Versuche
oder B: Choctaw vorwärts einwärts - rückwärts auswärts geschlossen
Einlaufschritte erlaubt
Choctaw ra geschlossen
rückwärts auswärts Bogen halten
mit drübersetzen einleiten auf die andere Seite
1 Eisbahnlänge
Ihr Audi Partner 
in Ihrer Region.
Touring Garage AG Huttwil
Luzernstrasse 76, 4950 Huttwil,
Tel. 062 962 19 19, www.audiworld.ch